Nadja Akra, 1985 in Würzburg geboren, absolvierte ihre Berufsausbildung zur Maskenbildnerin am Mainfranken Theater Würzburg. Seit Sommer 2009 arbeitet sie dort in Festanstellung.
Nach ihrer Abschlussprüfung wurde sie von der IHK Karlsruhe mit dem Baden-Baden Award Event und Medien 2009 ausgezeichnet. Diese Homepage zeigt eine Auswahl ihrer Arbeiten.

Nadja Akra bei der Preisverleihung des Baden-Baden
Award Event und Medien 2009 (2. v. l.)

Die begehrte Trophäe

An folgenden Aufführungen des Mainfranken Theater Würzburg war sie beteiligt:

Spielzeit 2011/2012

L'Africaine (Oper von Giacomo Meyerbeer)
Kein Schöner Land! Ein Heimatabend (Musikalisch-literarische Recherche von Deborah Epstein)

Spielzeit 2010/2011

Parzival (Oper von Richard Wagner)
In Schrebers Garten (Schauspiel von Klaas Huizing, Uraufführung)
Das Feuerwerk (Operette von Paul Burkhard)
Die Andere Seite (Oper von Michael Obst)
Das Mädchen aus der Streichholzfabrik (Schauspiel nach einem Film von Aki Kaurismäki)
Der zerbrochene Krug (Schauspiel von Heinrich von Kleist)

Spielzeit 2009/2010

Von Mäusen und Menschen (Schauspiel von John Steinbeck)
Verzeihung Ihr Alten (Schauspiel von Christian Lollike)
Goscior - der Zwischenweltler (Musical von Frank Felicetti, Uraufführung)
BRD-Fragmente (Schauspiel von Johanna Kaptein, Uraufführung)
Medea / Feuervogel (Ballett von Anna Vita, Uraufführung)
Die Große Depression (Schauspiel von Arthur Miller)
Orestie (Schauspiel von Aischylos)

Spielzeit 2008/2009

Cabaret Tschetschnenien (Schauspiel von Anna Sjöström, Uraufführung)
Wunderhorn (Szenischer Liederkreis von Anno Schreier und Alexander Jansen, Uraufführung)